+2 Punkte
Hallo Forum,

mein Lebenspartner (wir leben aber getrennt) hat einen großen neuen Flachbildfernseher. Kein Jahr alt. Dieser hängt normalerweise an der Wand. Sicher vor mir.

Da aber ein Monteur kommen soll, weil etwas an der Elektronik nicht richtig funktioniert, musste mein Freund ihn von der Wand abnehmen und auf den Füßen auf dem Boden aufstellen, damit der Techniker dran kann.

Als ich vorgestern Abend zu ihrem gefahren bin, bin ich im Dunkeln durchs Wohnzimmer.... und hab das Ding auf dem Boden nicht gesehen und mächtig angerempelt. Jetzt ist die Bildfläche fleckig und schwarz.

Übernimmt eine solche Dussligkeit meine Haftfpflichtversicherung?

Vielen Dank für die Antworten

sonnige Grüße

vampir
Gefragt Jul 20, 2016 von vampir (140 Punkte)
Helfe mit die Frage zu beantworten und diese diese ...

1 Antwort

+2 Punkte

Guten Morgen vampir,

wenn so etwas passiert ist es immer sehr doof. Wenn Ihr beide getrennt lebt und auch nicht an der gleichen Adresse gemeldet seid und auch jeder eine eigene Privathaftpflichtversicherung habt, könnte man fast meinen das dieser Schaden versichert ist. Da jedoch bei der Haftpflichtversicherung immer ein Verschuldensprinzip vorliegen muss wird die Haftpflichtversicherung hier wahrscheinlich ablehnen da du nicht Schuld bist das dein Partner den TV auf den Boden gestellt hast (egal warum). Du kannst du trotzdem einmal versuchen den Schaden zu melden, aber große Hoffnung brauchst du dir da nicht machen.

Hier aber auch noch mal zwei interessante Artikel zur Privathaftpflichtversicherung

"12 gute Gründe warum man eine Privathaftpflichtversicherung braucht!"

http://kloeppel-versicherungsmakler.de/?p=6640 und

"Eigenschäden in den privaten Haftpflichtversicherungen – Gibt es hier überhaupt eine Deckung?"

http://kloeppel-versicherungsmakler.de/?p=6723

Sonnige Grüße zurück

Sebastian Klöppel

Beantwortet Jul 21, 2016 von kloeppelmakler (680 Punkte)
Auf jeden Fall bedanke ich mich recht herzlich für die Mühe, die Sie sich mit der Antwort gemacht haben.

Ich werd mir mal diese Gründe anschauen - möglicherweise kann man auch hier eine weitere Versicherung einsparen.

Mit vielen Grüßen

rina
Hallo Herr Klöppel,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Es freut mich, dass Sie "Vampir" weitergeholfen haben. Ich bin mir auch wirklich nicht sicher, ob die Versicherung für die "Dusseligkeit" zahlt.

@Vampir:

Du hast was von meinem "Lebenspartner" gesprochen. Ich denke, dass es einfacher wäre, wenn Ihr keinen gemeinsamen Wohnsitz habt (check = OK) - aber halt auch keine Lebenspartnerschaft hättet (mal außer acht gelassen, dass Ihr nicht mehr zusammen lebt). Schwierig :-/
Noch ein Dankeschön.

Ich habe mich wohl ein bisschen missverständlich ausgedrückt: wir wohnen nicht zusammen, haben zwei verschiedene Adressen und die "Beziehung" ist keinem Amt bekannt - ich mein, ich muss ja niemandem auf die Nase binden, dass wir eine Fernbeziehung führen.
Naiv wie ich bin, dachte ich, wenn ich einem Dritten was versehentlich kaputt mache, wäre das ein Fall für die Privathaftpflicht.
Willkommen bei VersicherungFrage.net

Du kannst hier alle deine Fragen rund um den Versicherungsbereich loswerden und bekommst innerhalb von kurzer Zeit eine Antwort von unseren Teilnehmern.

Falls du gerade keine Frage hast, dann antworte einfach mal auf Fragen von anderen Teilnehmern, deren Antwort du kennst.

Danke!

Ihr Team von
VersicherungFrage.net





89 Fragen
147 Antworten
41 comments
15,932 users