0 Punkte

Ich bin bei der Allianz versichert (Haftpflichversicherung).

Vor ein paar Tagen ist mein Kind (5 Jahre alt) einer Fahrradfahrerin unters Fahrrad gelaufen. Meinem Kind ist nicht passiert, die Frau hat sich zwei Knie geprellt, einen Finger gebrochen (der aber nicht operiert werden muss). Sie möchte nun:

  • Ausgleich für die kaputten Fahrradteile,
  • Ausgleich für kaputte Hose,
  • Schmerzensgeld.

Weiß jemand von Euch, ob ich das irgendwie über meine Haftpflicht laufen lassen kann?

PS: Die Versicherung habe ich noch vor der Geburt meiner Kinder abgeschlossen.


Danke im Voraus.

Gefragt Nov 3, 2016 von Olivenbaum2013
Helfe mit die Frage zu beantworten und diese diese ...

1 Antwort

0 Punkte

Hallo olivenbaum2013,

das ist eine klassische Frage, die du hier stellst. Diese ist jedoch ohne Einsicht in die Versicherungspolice nicht abschließend zu beantworten. Der Grund ist der Folgende:

Grundsätzlich sind Kinder unter 7 Jahren nicht deliktfähig, und sind daher auch nicht für Schäden haftbar zu machen. Und das unabhängig davon, ob es sich um einen kleinen Bagatellschaden handelt oder um einen Verkehrsunfall mit schweren Folgen. Und genau in solchen Fällen müssen Eltern dann auch nicht für die Schäden aufkommen. Genau dies wäre in Deinem Fall ja der Umstand.

Grundlage unserer Ausführung ist das BGB §828.

So, und nun kommt das große ABER:

Es gibt Versicherungen, die auch den Schaden von deliktunfähigen Kindern mit abdecken. Und ob dies nun bei deiner Versicherung mit der Fall ist, das kann man so nun eben nicht beurteilen :-)

Daher unser Tipp:
sehen Sie sich die Versicherungsbedingungen nochmals genau durch, ob:

1.) eigene Kinder automatisch mitversichert sind

2.) deliktunfähige Kinder unter 7 Jahre ebenfalls mitversichert sind. 

Im Zweifelsfall einfach mal den Berater / Vermittler direkt ansprechen, dass er diesen Umstand prüft. Er erhält für genau solche Unterstützung und Beratung eine sogenannte Bestandspflegeprovision. Ist er hier nicht bereit zu unterstützen und zu helfen und seinen Job zu machen, dann solltest du vielleicht mal dir über einen anderen Berater Gedanken machen :-)

Beste Grüße

Das Team von VersicherungFrage.net

PS:

Es würde uns sehr freuen, wenn du zum Abschluss des Falls hier nochmals als Kommentar dann berichtest, wie es nun mit der Abwicklung gelaufen ist. Danke!

Beantwortet Nov 4, 2016 von Redaktion (2,320 Punkte)
Willkommen bei VersicherungFrage.net

Du kannst hier alle deine Fragen rund um den Versicherungsbereich loswerden und bekommst innerhalb von kurzer Zeit eine Antwort von unseren Teilnehmern.

Falls du gerade keine Frage hast, dann antworte einfach mal auf Fragen von anderen Teilnehmern, deren Antwort du kennst.

Danke!

Ihr Team von
VersicherungFrage.net





89 Fragen
147 Antworten
41 comments
15,932 users