+1 Punkt

ich habe im internet in einem vergleichsrechner gesehen, dass ich für meine autoversicherung viel zu viel geld bezahle und würde gerne wechseln. doch wann kann ich das genau machen? sind bei den verträgen die kündigungsbedinungen alle gleich? oder muss ich meinen vertrag selbst prüfen, da jede versicherungsgesellschaft seine eigene suppe kocht. (eigentlich liebe ich das thema versicheurngen ja überhaupt nicht - doch leider muss es halt sein).

 

kann mir hier bitte jemand licht ins dunkel bringen? denn ich möchte ja weg von meinem aktuellen versicherungsvermittler hin zu einer online- versicherung; und da kann ich halt meinen alten vertreter nicht mehr fragen smiley

Gefragt von Anonym
Helfe mit die Frage zu beantworten und poste die Frage hier:

1 Antwort

0 Punkte

Autoversicherungen haben eine jährliche Kündigungsfrist. Der Stichtag für die Kündigung ist immer Ende Dezember, so dass Du zum Januar zu einer neuen Versicherungsgesellschaft wechseln kannst.

Wenn Du den alten Vertrag kündigst, dann empfiehlt sich das schriftlich per Einschreiben/Rückschein zu machen. Lass Dir eine Bestätigung zustellen. Wenn Du genügend Vorlauf hast, dann kannst Du Dir die paar Euro ggf. auch sparen, wenn sollte sich die Versicherungsgesellschaft nicht melden und nicht reagieren, dann kannst Du ja immer noch eine zweite Kündigung mit Einschreiben/Rückschein rauslassen.

An dieser Stelle aber kurz noch ein Hinweis:
Achte beim Wechsel der Autoversicherung nicht nur auf den "billigen" Preis, sondern auch auf die Leistung. Eine Versicherung ist immer nur so gut, wie diese im Schadensfall auch leistet. Die wesentlichen Details werden in den Vergleichsrechnern ja auch immer aufgeführt - was Dir halt nur z.B. ein Makler noch so weitergeben kann ist, wie sich z.B. auch eine Versicherung im Schadensfall verhält. Auch hierzu gibt es Statistiken ;-)

Wir hoffen, dass wir Dir so weiterhelfen konnten. Wenn nicht, dann einfach hier nochmals Antworten - oder eine neue Frage posten.

Beantwortet von Redaktion (2,400 Punkte)
Bearbeitet von Redaktion
Ich möchte hier ein paar Fakten richtig stellen.

Die Kfz-Versicherung hat immer eine Kündigungsfrist von einem Monat. Man kann diese zur Hauptfälligkeit kündigen. In den meisten Fällen ist das der 01.01. Dann muss die Kündigung spätestens am 30.11. bei dem Versicherer eingegangen sein.

Bei manchen Versicherungen gibt es auch eine unterjährige Hauptfälligkeit. z.B. 19.03. dann muss die Kündigung am 18.02. spätestens eingegangen sein.

In der heutigen Zeit kann man bei vielen Versicherungen auch per E-Mail kündigen. Am besten man kündigt frühzeitig und fordert eine schriftliche Kündigungsbestätigung an. Sollte diese nicht kommen, kann man nachfragen, ob die Kündigung eingetroffen ist und gegebenfalls nochmal abschicken.
Willkommen bei VersicherungFrage

Du kannst hier alle deine Fragen rund um den Versicherungsbereich loswerden und bekommst innerhalb von kurzer Zeit eine Antwort von unseren Teilnehmern.

Falls du gerade keine Frage hast, dann antworte einfach mal auf Fragen von anderen Teilnehmern, deren Antwort du kennst.

Danke!

Ihr Team von
VersicherungFrage
AUTOVERSICHERUNG


Kreditangebote vergleichen

115 Fragen
166 Antworten
47 Kommentare
16,013 Nutzer
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider